INR-Schulung

 

Patientenschulung zum  Gerinnungsselbstmanagement mit CoaguChek®XS

 

Als Schulungseinrichtung für das Gerinnungsselbstmanagement führen wir Patienten, die lebenslang antikoaguliert werden müssen, an die eigenständige Kontrolle Ihrer INR Werte und die Medikamentenanpassung heran.

Beim Gerinnungsselbstmanagement liegen 80% der selbst ermittelten Werte im therapeutischen Bereich, bei konventioneller Betreuung sind die nur 50 – 60% der Gerinnungswerte. Studien  haben  ergeben, dass das Gerinnungsselbstmanagement eine Reduktion von thromboembolischen Ereignissen um rund 75% sowie eine Reduktion der Todesfälle um rund 65% bewirken kann.

Mit dem Gerinnungsmonitor CoaguChek®XS können Sie Ihre Gerinnungswerte einfach, bequem und zuverlässig selbst kontrollieren.

Auch wenn Sie Ihre Gerinnungswerte selbst messen und ihre Medikamentendosis anpassen, bleibt Ihr behandelnder Arzt selbstverständlich Ihr Ansprechpartner. Er prüft mit Ihnen zusammen in regelmäßigen Abständen die ermittelten Werte, beurteilt die Ergebnisse und berät Sie.

Es kommen nur Patienten in Betracht, die voraussichtlich lebenslang antikoaguliert werden müssen.

Häufigste Diagnosen sind:

  • Künstlicher Herzklappenersatz
  • Permanentes Vorhofflimmern
  • Wiederholte Beinvenenthrombosen oder Lungenembolien
  • Angeborene oder erworbene Gerinnungsstörungen

Die Kostenübernahme (Link folgt) erfolgt durch die Krankenkasse nach erfolgreicher Teilnahme an einer Patientenschulung. Der Nachweis über die erfolgreich absolvierte Schulung erfolgt über ein von uns ausgestelltes  Schulungszertifikat. Jeder Teilnehmer erhält ausführliche Unterlagen über die Schulungsinhalte.

Ziel der Patientenschulung ist es, die Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, das Gerinnungsselbstmanagement unter  Alltagsbedingungen umzusetzen.

Darüber hinaus verpflichten Sie sich Ihre Messwerte und Dosisanpassungen zu protokollieren und jedes Quartal überprüfen zu lassen.

Der Kurs erfolgt nach den Standards der Arbeitsgemeinschaft der Selbstkontrolle der  Antikoagulation (ASA e.V.).

Wesentliche Schwerpunkte der Schulung sind:

  • Wie funktioniert die Blutgerinnung?
  • Was ist der INR/ Quick Wert?
  • Welche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gibt es?
  • Wie messe ich meinen INR/ Quick Wert selbst?
  • Wie passe ich die Dosis meines Gerinnungshemmers an?
  • Wie wirken sich stress, Klimawechsel und Ernährung auf meine Gerinnungswerte aus?

Die Schulung umfasst 4 Unterrichtseinheiten a 60 Minuten und findet an 2 getrennten Tagen statt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an uns. Ansprechpartner Schwester Katrin Wünsch Tel: 0151 58710314